Inverted Classroom Webchat

Im deutschsprachigen Raum gibt es eine stetig wachsende Gemeinde an Praktikerinnen und Praktikern, die den Inverted Classroom an Schulen und Hochschulen einsetzen. Für diese Gemeinde ist die jährlich stattfinden Inverted Classroom-Tagung in Marburg (2016 erstmals in St. Pölten) ein wichtiger Bezugspunkt.

Damit man sich aber nicht nur einmal jährlich sieht und austauscht, haben einige engagierte Kollegen (Christian Freisleben-Teutscher, Athanasios Vasiliou, Sebastian Schmidt) einen monatlichen Webchat mittels Adobe Connect organisiert. Das sind kurze Treffen im virtuellen Raum, bei denen sich Anwender_innen und Interessierte von Flipped Classroom und Inverted Classroom über Fragen und Herausforderungen rund um den Einsatz dieser Modelle austauschen können. Infos zu dieser Reihe sind in den einschlägigen Blogs zu finden, z.B. hier, hier oder hier.

Beim nächsten Treffen habe ich die inhaltliche Gestaltung übernommen. Es findet am Montag den 13. April um 17.30 Uhr statt und das Thema lautet „ICM und die Muggels“.

Kurz zum Inhalt: Praktiker_innen des Inverted Classroom sind nach der ersten Anwendung meist sehr von der Methode überzeugt. Wie reagieren aber die “Muggels” – Kolleg_innen, die (Hoch-)Schulverwaltung, Eltern und andere Beobachter – darauf? Erzeugen Pilotprojekte einen positiven Sog und regen sie zur Nachahmung an oder rufen sie Widerstand von didaktischen Traditionalisten hervor?

Hier gehts zum Online-Raum https://webconf.vc.dfn.de/icm_nutzertreffen/ keine Anmeldung nötig, nur Namen eingeben und als Gast eintreten!

Facebooktwittergoogle_pluslinkedin

Ein Gedanke zu „Inverted Classroom Webchat

  1. Pingback: Inverted Classroom – one size fits all? | Politik lehren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.