Der Inverted Classroom und die Friedens- und Konfliktforschung

Caroline Kärger und ich haben unsere wohlbekannten Überlegungen zum Inverted Classroom auch noch einmal für die Friedens- und Konfliktforschung durchdacht. Neu war für uns dabei eine systematischeres Nachdenken über die zugrundeliegenden Kompetenzziele. Die Friedens- und Konfliktforschung hat in diesem Punkt interessante Ansätze und auch ein teils normativ gefärbtes Selbstverständnis, es besteht aber bislang keine Einigkeit über angemessene Ausbildungsziele. Christoph Weller hat hierzu kürzlich einen interessanten Aufschlag verfasst, der zu weiteren Diskussionen anregen soll.

Wir haben unsere Überlegungen in einem kurzen Beitrag bei den KollegInnen von Lehrgut zusammengefasst, dem Blog des AK Curriculum und Didaktik der Arbeitsgemeinschaft Friedens- und Konfliktforschung. Wer es noch ausführlicher haben will, kann den vollständigen Artikel in der Zeitschrift für Friedens- und Konfliktforschung nachlesen.

Facebooktwittergoogle_pluslinkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.