SprecherInnen

Foto HanselDr. Mischa Hansel ist seit Oktober 2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft der RWTH Aachen. Zuvor hat er an der Universität zu Köln studiert und promoviert und als Postdoc an der Universität Gießen gearbeitet. Zu seinen inhaltlichen Forschungs- und Lehrschwerpunkten zählen Theorien der Internationalen Beziehungen, Institutionen der internationalen Konfliktbearbeitung, militärische Transformation und Außenpolitikanalyse. Außerhalb der universitären Lehre an deutschen und ausländischen Hochschulen (Amsterdam, Sussex) hat er auch im Kontext der Begabtenförderung (Konrad-Adenauer-Stiftung bzw. Cusanuswerk) sowie der Journalistenausbildung (Kölner Journalistenschule e.V.) unterrichtet. Zu seinen bevorzugten Lehrmethoden zählen Debattenformate, Simulationen und Konzepte des forschenden Lernens.

PD Dr. Daniel Lambach isFoto Lambacht Vertretungsprofessor für Internationale Beziehungen am Institut für Politikwissenschaft der Universität Duisburg-Essen (UDE). Er hat sich an der Fakultät für Gesellschaftswissenschaften der UDE habilitiert und wurde an der Universität zu Köln promoviert. Zu seinen früheren Stationen gehören das Institut für Entwicklung und Frieden der UDE, das GIGA-Institut für Afrika-Studien sowie die Philipps-Universität Marburg. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören Agency und Territorialität im Kontext globaler Ungleichheit, fragile Staatlichkeit sowie gewaltloser Widerstand. Seit 2014 ist er Fellow für Innovationen in der Hochschullehre des Stifterverbands für die deutsche Wissenschafft. In der Lehre setzt er bevorzugt aktivierende Methoden ein und publiziert zur Lehr-Lern-Forschung.

Foto ReuschenbachJulia Reuschenbach, M.A., ist als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie sowie am Institut für Geschichtswissenschaft der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn tätig. Zuvor studierte sie Rechtswissenschaften, Politik & Gesellschaft sowie Neueste Geschichte an der Universität Bonn und der Freien Universität Berlin und war unter anderem als Assistentin im Bildungsbereich der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland tätig. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Geschichtspolitik und Erinnerungskultur sowie der deutschen Zeitgeschichte nach 1945. Zudem engagiert sie sich im Bereich Hochschuldidaktik und wissenschaftliche Weiterbildung.

Sie erreichen das SprecherInnen-Team unter info(ÄT)hochschullehre-politik.de.

Facebooktwittergoogle_pluslinkedin