Newsletter 4/2019

INTRO

Kurz vor dem Jahresende landen mit diesem kurzen Newsletter noch einige Informationen zur Arbeit des Arbeitskreises Hochschullehre in Ihrer/Eurer Mailbox,

Viel Freude beim Lesen & beste Grüße

Das SprecherInnenteam des Arbeitskreises Hochschullehre in der DVWP

Lasse Cronqvist, Matthias Freise, Daniel Lambach, Julia Reuschenbach

 

PROGRAMM JAHRESTAGUNG 2020

Zu der Jahrestagung des Arbeitskreises am 17. und 18. Februar in Berlin wurde nun auch das Programm zusammengestellt. Die Tagung unter dem Titel „Wozu politikwissenschaftliche Hochschullehre?“ befasst sich mit den Motivationen für Lehre und die Ziele unserer Studiengänge. Das Programm kann hier heruntergeladen werden:

https://www.hochschullehre-politik.de/wp-content/uploads/2019/12/Flyer-Jahrestagung-Berlin.pdf

Anmeldungen zur Tagung bitte bis zum 8. Februar an Julia Reuschenbach (siehe Programm).

Bei der Jahrestagung soll auch das SprecherInnenteam neu gewählt werden. Ein Wahlaufruf wurde am 20.12.2019 über den Verteiler des Arbeitskreises versendet.

 

RÜCKBLICK THEMENTAGUNG „Wie relevant ist die Politikwissenschaft?“

Der Arbeitskreis Hochschullehre war einer der Mitinitiatoren der 1. Thementagung der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft. Ein Bericht über die gelungene Tagung wird demnächst veröffentlicht. Wer nicht da war oder sich einige Vorträge noch einmal ansehen möchte, kann dies auf dem Videoportal der Universität Frankfurt tun:

https://video01.uni-frankfurt.de/Mediasite/Showcase/events/Channel/dvpw

 

WEBSEITE

Gerne informieren wir über neue Publikationen zur Hochschullehre in der Politikwissenschaft. Bitte schreiben Sie uns daher, falls über neue Veröffentlichungen auf der Webseite des Arbeitskreises berichtet werden soll.

 

IMPULSE

Dannica Fleuß hat in der Blogserie “Hochschullehre in der Politischen Theorie und Ideengeschichte” einen lesenswerten Beitrag zu Aspekten der Diskussion politisch sensiblen normativen Fragen verfasst. Die Autorin fasst dabei eigene Lehrerfahrungen aus gehaltenen Guest Lectures zu Frauenrechten, feministischer Theorie und Gender Gap in Tansania zusammen. Der Beitrag ist hier zu lesen: https://www.hochschullehre-politik.de/2019/10/29/politisch-sensible-normative-fragen-diskutieren-aber-wie-guest-lectures-zu-frauenrechten-feministischer-theorie-und-der-gender-gap-in-tansania/

 

AUCH INTERESSANT

Am Ende dieses kurzen Newsletters sei noch auf die Webseite der Standing Group Teaching and Learning Politics der ECPR mit Hinweisen zu Summer Schools und anderen Aktivitäten verwiesen: https://standinggroups.ecpr.eu/tlp/

 

Empfehlen Sie uns weiter

Wir wollen den Arbeitskreis vergrößern. Kennen Sie lehrende Kolleginnen und Kollegen, die noch nicht Mitglied des AK sind? Weisen Sie sie auf unsere vielfältigen Angebote hin – die Kleine Reihe, die anderen Veröffentlichungen, die als Aufzeichnung archivierten Online-Kolloquien und natürlich unsere Veranstaltungen. Alles unter: https://www.hochschullehre-politik.de.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Facebooktwitterlinkedin